Lesbe

section separator - Lesbe

Auch Lesbierin genannt (selten: Tribade), Bezeichnung für eine weibliche Homosexuelle. Der Name stammt ab von der griechischen Insel Lesbos, auf der die Dichterin Sappho ca. 600 v. Chr. eine Schule für junge Frauen führte und sie sowohl in den schönen Künsten als auch in der Liebe unterrichtete. Anders als Homosexualität bei Männern wurde die lesbische Liebe eher toleriert. Viele Männer erregt es sogar, zwei lesbischen Frauen beim Sex zuzusehen.
Die Sexpraktiken lesbischer Paare unterscheiden sich wenig von denen heterosexueller, mit Ausnahme des Koitus. Viele Lesben verwenden einen künstlichen Penis (Dildo) oder sie reiben beim Geschlechtsverkehr ihre Schamhügel gegeneinander und kommen so zum Orgasmus.

Wir präsentieren hier die Antworten zu den am Häufigsten gestellten Fragen zum Thema Lesbenliebe:

Frage: Ist eine der beiden Frauen immer „der Mann“?
Antwort: Nein. Wie bei heterosexuellen Paaren auch, gibt es bei lesbischen Paaren manchmal einen dominanten, maskulinen Part. Diese Fraue wird dann Queere oder Butch genannt.

Frage: Benutzen Lesben immer Umschnalldildos beim Sex?
Antwort: Natürlich … nicht. Es hängt immer von den persönlichen Vorlieben der beiden Menschen ab, die Sex haben. Es gibt natürlich auch Lesben, die auf Analsex stehen. Die lassen es sich von ihrer Partnerin dann mit einem Dildo oder Vibrator besorgen. Anderen reicht es, von der Partnerin zum Orgasmus geleckt zu werden. Es gibt unter lesbischen Pärchen genauso viele sexuelle Spielarten wie unter heterosexuellen Paaren.

Frage: Wenn ich eine Frau bin und eine Frau küssen möchte, bin ich dann eine Lesbe?
Antwort: Definitiv nicht. Wie eine Umfrage ergab, haben 80% aller heterosexuellen Frauen lesbische Phantasien. Viele davon leben diese Phantasie dann mit der besten Freundin aus. Es geht dabei eher um Nähe als um Erotik. Wobei manchmal das Eine zum Anderen führen kann.

Frage: Wissen Frauen besser, wie Frauen zu befriedigen sind?
Antwort: Nein. Es ist wie in jeder Partnerschaft auch bei lesbischen Paaren so, dass sich beide erst mal auf sich einstellen und herausfinden müssen, was der anderen gefällt und was sie zum sexuellen Höhepunkt bringt. Es ist aber so, dass Frauen weit einfühlsamer ihrem gegenüber agieren und vielleicht deshalb schneller rausfinden, auf was die Partnerin steht.

Hier geht´s zu den Hostessen, die einen Dreier als Service anbieten.