Karezza

section separator - Karezza

Kommt aus dem indischen Tantra. Form des Koitus, bei dem der Samenerguss absichtlich vermieden wird.
Die Einführung des Gliedes findet wie gewöhnlich statt, jedoch bleibt der Penis einige Zeit (oft mehrere Stunden) regungslos in der Scheide. Durch innere Meditation wird versucht, den Geist über den Körper zu erheben. Der Koitus endet schließlich mit der Erschlaffung des Gliedes, oder der Mann fühlt, dass eine Fortsetzung dieses Vorganges doch noch eine Ejakulation auslösen könnte. Heute weiß man, dass diese Art von Koitus ohne Orgasmus und ohne Lustlösung eher schädlich als nützlich sein kann. Sie kann sogar zu nervlichen Krisen und indirekten schweren Auseinandersetzungen zwischen den Partnern führen.