Kamasutra

section separator - Kamasutra

Altindisches Liebeslehrbuch. Vermutlich im 4. Jahrhundert von Mallanaga Vatsyayana niedergeschrieben, der damit die Liebe als eines von drei hinduistischen Lebenszielen lehren wollte: „Dharma“, dem Guten (religiöse Lebensweise), „Artha“, dem Nützlichen (Gelderwerb) und „Kama“, dem Angenehmen (Liebe und Sexualität). Nahezu umfassend werden alle Bereiche der Liebe angesprochen. Das Kamasutra gilt als eines der wichtigsten kulturhistorischen Werke der Weltliteratur.