Inzision

section separator - Inzision

Das Einritzen der männliche Vorhaut.

Bei Moslems, Juden und vielen Afrikanischen Völkern wird die Beschneidung bereits im Säuglings- oder Kleinkindalter vollzogen; als Zeichen der Aufnahme in die Religions- oder Stammesgemeinschaft. Viele Menschen werden heute aber auch aus hygienischen Gründen beschnitten – unter der Vorhaut können sich Schmutz und Sekrete (Smegma) sammeln, die eine Entzündung auslösen und auch Krankheiten auf die Frau übertragen können. Besonders in den USA ist die Beschneidung aus hygienischen Motiven weit verbreitet. Sie ist auch bei Frauen und Mädchen in vielen Teilen der Erde leider immer noch an der Tagesordnung.