Gemächt

section separator - Gemächt

Das Gemächt ist der Penis des Mannes und gehört zu den äußeren männlichen Geschlechtsteilen. Penis und Hodensack bilden eine Einheit und sind Begattungsorgan und für die Ausscheidung des Urins zuständig.

Das Gemächt besteht aus der Penisspitze, der Eichel, dem Penisschaft, dem Vorhautbändchen, der Vorhaut und dem Eichelrand. Für die Stimulanz beim Mann können an den verschiedenen Stellen, durch gezieltes massieren, saugen und lecken tolle Gefühle hervorgerufen werden und die Lust gesteigert werden.

Das Gemächt besteht aus drei Schwellkörpern von denen sich zwei an der Penisoberseite befinden und einer an der Unterseite. Diese sind durch ein Septem penis voneinander getrennt. Bei einer Erektion füllen sich die Schwellkörper mit Blut und das Gemächt wird größer und hart. Der Penis hat -anders wie viele Säugetierpernisse- keinen Penisknochen.

Die durchschnittliche Penislänge liegt bei 12,9 und 15 cm. Die Größe des Gemächt sagt nichts über die sexuelle Leistung aus oder die Fruchtbarkeit.

Das Gemächt wird immer öfter aus hygienischen, medizinischen oder religiösen Gründen von der Vorhaut befreit. Eine Beschneidung findet bei zirka 25 bis 33 Prozent der männlichen Bevölkerung statt. Viele finden einen beschnitten Penis sehr ästhetisch, dies ist aber Geschmackssache.

Damit eine Erektion eintritt muss nicht zwangsweise der Penis stimuliert werden, es reichen auch andere Reize, wie Küsse oder visuelle Reize aus um dem Mann Lust zu bereiten und den Schwanz hart zu bekommen. Männer können ihre sexuelle Lust durch das erigierte Glied schlecht verstecken und der Sexpartner sieht schnell was gefällt und was nicht. Beim Stimulieren vom Penis gilt es nach den eigenen und den Wünschen des Partners vorzugehen. Das Berühren vom Vorhautbändchen verleiht einigen ekstatische Gefühle andere bevorzugen das Saugen an der Eichel. Ein Mix bei der Befriedigung ist meist ratsam, sowie auch den Hodensack mit einzubeziehen.

Das Gemächt ist von Mann zu Mann unterschiedlich in Länge, Umfang und Dicke. Alle Faktoren sind keine Garantie für guten Sex. Es kommt auf die Technik und auch auf die Stellung an. Nicht jede Stellung ist für kurze oder lange Penisse gleich gut geeignet, sollte der Sex nicht so klappen wie gewollt ist ein Stellungswechsel ratsam.