Freyja

section separator - Freyja

Freyja, deren Name frei mit Frau oder Herrin übersetzt werden kann, ist eine Gottheit der nordischen Mythologie und bezeichnet dabei die Göttin der Liebe und der Ehe. Sie wird dabei mit der römischen Venus gleichgesetzt. Neben der Liebe wird ihr ebenso die Fruchtbarkeit, der Frühling und das Glück zugeordnet.

In mythischen Sagen taucht Freyja zahlreich auf. Dabei wird sie als Schönheit beschrieben, die eine von Zwergen geschmiedete Kette trägt. Dieser Kette, die den Namen Brisingamen trägt, obliegt eine eigene Geschichte. Laut der Sage war der Preis für das Kleinod, das Freyja mit jedem Zwerg eine Nacht teilen sollte. Als Hüter der Bodenschätze benötigten sie kein Gold als Zahlungsmittel. Nach vier Tagen und Nächten, gehörte die Kette der Göttin, die daraufhin die Zwerge für alle Zeit ins Erdreich verbannte, um diese dunkel ausgelebte Leidenschaft nie wieder ans Tageslicht zu fördern. In einer abgewandelten Geschichte, kehrt Freyja glücklich ans Tageslicht zurück, weil diese vier Tage all ihre weiblichen Anteile offenlegten und sie somit ganz werden ließ. Zudem besitzt sie ein Falkengewand, welches ihr das Fliegen ermöglicht. Eine andere Mythe besagt, dass diese Göttin besondere Tränen weint, nämlich goldene. Nachdem diese ins Meer fielen wurden sie zu Bernstein. Ebenso werden ihr oft magische Kräfte zugesprochen.

Am wohl bekanntesten ist die Sage um Freyja als Führerin der Walküren auf dem Schlachtfeld. Dabei herrscht mit Odin, dem Göttervater, die Übereinkunft, dass sie die Hälfte der gefallenen Recken für sich selbst beanspruchen darf.

Aufgrund ihrer mythologischen Zuordnung wird Freyja bis heute in bestimmten Riten bei Liebesproblemen oder als Unterstützung zu Liebeszaubern angerufen.
Als erotischste aller Göttinnen, gab sie sich zahlreichen Liebschaften hin, vergab ihr Herz dabei jedoch nur an wenige. Im Tierreich werden ihr die Katzen zugesprochen, die in allen Sagen ihren Wagen ziehen. Der Frauenmantel, eine Heilpflanze, die Blutungen stillt, Geburtswunden schneller heilen lässt und sowohl in der Pubertät als auch in den Wechseljahren diverse Frauenprobleme lindert, gilt als Geschenk der Gottheit an die Frauenwelt.