Feuchter Orgasmus

section separator - Feuchter Orgasmus

Wird eine Frau besonders stark erregt oder an empfindlichen Stellen gereizt, kann es beim Orgasmus zum gleichzeitigen Abgang von Flüssigkeit kommen, ein feuchter Orgasmus.
Diese weibliche Ejakulation ist nicht mit dem männlichen Pendant zu vergleichen. Die Reaktion erfolgt unwillkürlich und geht mit dem eigentlichen Höhepunkt nicht Hand in Hand. Daher ist das Squirting oder weibliche Abspritzen bis heute ein Thema, welches bei Männern Interesse hervorruft. Dabei gibt es keine pauschalen Hinweise, ob ein feuchter Orgasmus bei jeder Frau möglich ist und welche Reize stattfinden müssen, um die weibliche Ejakulation auszulösen. Die Klitoris als besonders reizbare Zone begünstigt das Squirting positiv, wird dort lange und intensiv stimuliert.
In bestimmten Kulturen, beispielsweise Afrikas, gehört ein feuchter Orgasmus zum Statussymbol. Schafft ein Mann es nicht, die Partnerin bis zum feuchten Erguss zu treiben, gilt er als schlechter Liebhaber. Das Augenmerk liegt also dabei vor allem auf der sexuellen Stimulation und Befriedigung der Frau, erst danach folgt der Partner.
Möchte man seine Partnerin zum Squirting bringen ist vor allem die richtige Stimulation notwendig, um die Chance zu erhöhen. Dabei sollte, unter Verwendung von genügend Gleitmittel, die Technik des Heranwinkens helfen. Dabei werden Zeige-, Mittel- und Ringfinger vaginal eingeführt und eine Auf- und Abbewegung erzeugt. Dies reizt den G-Punkt, der dabei anschwellen sollte. Anschließend bietet sich die Missionarsstellung an, wobei sie in Kissen unter den Po legt, um den Eintrittswinkel zu optimieren. Dadurch wird weiterhin der G-Punkt stimuliert und zugleich die Klitoris gereizt.
Der Mythos um die weibliche Ejakulation ist auch ein großes Thema im Pornobereich. Szenen und Filme mit Squirting erfreuen sich dauerhafter Beliebtheit, wobei oftmals die Grenzen zwischen dem Ejakulieren und des Absonderns von Urin verschwimmen und nicht immer klar differenziert werden kann, was gerade stattfindet.
Die weibliche Ejakulation erfordert nicht zwingend einen Partner. Erkunden Frauen sich selbst und kennen ihre eigenen Bedürfnisse genau, kann jeder Höhepunkt ein feuchter Orgasmus werden.