Cum

section separator - Cum

Der Höhepunkt aller sexueller Aktivitäten ist der Samenerguss, der auf Englisch Cum genannt wird. Das Sperma, bestehend aus Samenflüssigkeit und Samenzellen, wird in den sekundären Geschlechtsorganen und den Hoden des Mannes gebildet. Sobald die sexuelle Erregung beim Mann immer intensiver wird, sammeln sich die Samenzellen in einem Zwischenlager, aufgrund einer Muskelentspannung im Beckenbereich. Bei weiter anhaltender sexueller Stimulierung und Erregung wird der Schließmuskel (äußere) der Harnblase geöffnet, wobei sich der innere Schließmuskel der Blase schließt. Dadurch kann die Spermaflüssigkeit nur noch nach außen laufen, nicht mehr nach innen. Im Bulbus Urethrea vereinen sich dann Samenflüssigkeit und Samenzellen. Sobald dieser Hohlraum mit ausreichend viel Spermaflüssigkeit gefüllt ist, beginnt der Orgasmus, wenn die sexuelle Erregung nicht abnimmt. Durch die Kontraktion des Bulbus Urethrea und der größeren Beckenmuskeln kommt es dann zum Cumshot, wobei das Cum mit viel Druck in Schüben herausgepresst wird. Der Cum kann einige Sekunden dauern, bis der Bulbus Urethrea entleert ist.

Der Cum wird nicht nur vom Mann als lustvoll empfunden, sondern auch von vielen Frauen, die das Herauspressen des Spermas aus dem Bulbus Urethrea teilweise direkt in ihrer Vagina spüren können. Hierbei hängt es davon ab, wie empfindsam eine Frau im Vaginalbereich ist. Frauen erfüllt der Cum von ihrem Sexpartner häufig mit sehr viel Stolz und Lust. Er ist ein Zeichen dafür, dass die Frau in der Lage war, den Sexpartner derart in Erregung zu bringen, dass dieser seinen Cum, und somit seinen Orgasmus erreichen konnte. Nicht immer bekommen zwei Sexpartner gleichzeitig einen Orgasmus. Es kann durchaus passieren, dass einer von beiden zeitversetzt den Höhepunkt erreicht. Besonders erregend ist es für beide Parteien, wenn der Cum direkt im Orgasmus der Frau erfolgt.

Ist ein Mann sterilisiert, befindet sich im Bulbus Urethrea lediglich Spermaflüssigkeit, keine Samenzellen. Mit bloßem Auge ist nicht erkennbar, ob im Sperma Samenzellen enthalten sind oder nicht. Die Spermamenge, die beim Samenerguss von einem sterilisierten Mann herausgepresst wird, ist keinesfalls geringer als die Spermamenge von einem unsterilisierten Mann. Der Samenerguss wird bei sterilisierten Männern ebenso intensiv empfunden, wie bei unsterilisierten Männern.