Coitus a tergo

section separator - Coitus a tergo

Coitus a tergo ist die lateinische Bezeichnung für die Hündchenstellung. Die Frau wird also von hinten genommen. Der Mann ist hinter der Frau, betrachtet ihren Rücken und dringt von hinten in sie ein – dabei heißt es nicht, dass es Analverkehr ist. Bei der Hündchenstellung kann der Mann auch in die Scheide der Frau eindringen und durch den besonderen Winkel ist dieses Erlebnis meist sehr intensiv.

Coitus a tergo ist bei den Männern sehr beliebt, da sie dies als Herrschaftsstellung sehen und sich machtvoll fühlen. Sie entscheiden wie der Sex abläuft, sie entscheiden das Tempo und auch das Loch in das sie eindringen. Die Frau ist ausgeliefert und kniet vor ihnen. Die Frau kann nicht viel bestimmen und es gehört für viele bei dieser Stellung eine Menge Vertrauen in den Sexpartner, da Frauen oft Angst haben, dass der Mann das falsche Loch wählt.

Lassen sich beide Sexpartner auf Coitus a tergo ein ist es ein wunderbares Sexabenteuer. Der Mann bestimmt Tempo und Intensität durch seine Bewegungen, außerdem kann er die Frau am Rücken berühren oder auch ihre Brüste massieren. Er hat alles in der Hand und kann tief in sie hineinstoßen. Die Frau wiederum kann sich durch Anspannung an der Intensität des Liebesspieles beteiligen und auch kreisende Hüftbewegungen kommen beim Doggy Style sehr gut an. Auch die Löffelchenstellung zählt zum Coitus a tergo und ist meist als „Kuschelstellung“ beliebt bei den Frauen. Der Mann schmiegt sich von hinten an die Frau und dringt dann genussvoll in sie ein, sie liegen ganz eng beisammen und spüren sich gegenseitig am gesamten Körper.

Ein Pferdeschwanz oder Halsband finden viele beim Coitus a tergo sehr reizvoll, da der Mann sich dort festhalten kann und noch weiter die „Macht“ der Situation erhält. Variieren kann man diese Sexstellung in dem der Winkel der knienden Frau verändert wird, beugt sie sich mehr nach unten oder geht tiefer in die Knie. Es gibt verschiedene Varianten, die ein tieferes Eindringen ermöglichen oder den Winkel vom Eindringen so verändern, dass die Frau sich enger anfühlt. Ausprobieren und genießen ist vor allem bei den Frauen in dieser Stellung angesagt.