Besamung

section separator - Besamung

Eine Besamung meint das Ejakulieren bzw. Auftragen von Samen auf einen gut sichtbaren Körperteil. Hierbei erfreut sich die Besamung in Form eines „Cum Shots“ insbesondere in Pornos einer außerordentlich beliebt. Neben einer allgemeinen Körperbesamung, wirkt eine Gesichtsbesamung, eine Tittenbesamung oder auch eine Arschbesamung auf viele Menschen besonders erregend.

Eine ganz besondere Bedeutung hat die Besamung in japanischen Sexfilmen erlangt. Aufgrund des dortigen Verbots der Präsentation von primären Geschlechtsmerkmalen wurde das gut sichtbare Abspritzen in japanischen Pornos zu einer eigenen Kunstform entwickelt. Hierbei gilt „je mehr, desto besser“. Aus diesem Grunde erfreut sich das Besamen im Rudel – beispielsweise im Rahmen eines Gangbangs – auf das Gesicht oder die Brüste einer Frau („Bukkake“) ganz besonderer Beliebtheit. Solch eine Gruppen-Besamung kann sich zu einer ausgesprochenen Spermadusche auswachsen, bei der eine Frau praktisch vom Kopf bis zu den Füßen einmal gründlich vollgespermt wird. Im Gegensatz zu den japanischen Bukkake-Exzessen, sind hierbei in westlichen Pornos ebenfalls die abspritzenden Penise zu sehen. Manch eine Pornodarstellerin scheint hierbei nicht nur das förmliche Baden in Sperma ausgesprochen zu genießen, sondern ebenfalls das Schlucken enormer Mengen an Samen.

Selbstverständlich beschränkt sich die Besamung nicht alleine auf deren Darstellung in Hardcore-Sexfilmen. Auch im „realen“ Leben schätzen es nicht wenige Paare, wenn der Mann kurz bevor er kommt, seinen Penis aus der Vagina oder dem Anus der Frau herauszieht, um auf ihrem Arsch, Bauch oder Brüsten zu kommen. Dies war zu Zeiten, in denen Verhütungsmittel noch nicht allgemein verbreitet bzw. noch verpönt waren, oft sogar die einzige – aber extrem unsichere – Form der Verhütung, die auch unter der Bezeichnung „in der Kurve abspringen“ bekannt ist.

Nicht nur Pornodarstellerinnen, sondern auch viele sexuell aufgeschlossene „normale“ Frauen, wissen eine anständige Gesichtsbesamung durchaus zu schätzen. Neben der besonderen Erregung, die dadurch entsteht, den Partner direkt kommen zu sehen und anschließend seinen Samen auf dem Gesicht zu spüren, spielt hierbei für einige Frauen ebenfalls eine Rolle, dass Sperma ausgesprochen gut für die Haut sein soll.